Grundschule am Wald Zeuthen

  

Landesfinale im Handball - zum Zweiten

 

 

Vor kurzem noch hatten die Klänge von Mozarts „Zauberflöte“ die Gäste in der Sporthalle verzaubert, wurden sie nun wenige Tage später von temporeichen Spielzügen und mutigen Torwürfen in den Bann gezogen. Aber der Reihe nach!

Am 14. März wurde erst zum zweiten Mal das Landesfinale im Handball der Grundschulen des Landes Brandenburg ausgetragen. Wieder durften wir – die Grundschule am Wald Zeuthen – der Gastgeber für die Spiele der Jungen sein. Die Wettkämpfe der Mädchen fanden zeitgleich in der Sporthalle in Wildau statt. Besonderes schön war, dass sich diesmal sowohl unsere Jungen – als auch die Mädchenmannschaft qualifiziert hatten.

Dem ranghöchsten Turnier im Land Brandenburg angemessen wurden die Gastmannschaften aus Potsdam, Grünheide, Lübbenau und Oranienburg würdig empfangen. Zu einer jeweils eigenen Erkennungsmusik liefen die Mannschaften durch ein Spalier von Cheerleadern, bestehend aus Mitgliedern der Tanzgruppe von Frau Seifert, in die Sporthalle ein.

Die Anspannung der Spieler war deutlich zu spüren und so waren alle froh, als endlich das erste Spiel angepfiffen wurde. Mit hohem Ehrgeiz und Einsatz starteten die Jungen aus Lübbenau und Grünheide. Schnelle Ball- und Seitenwechsel waren lange Zeit typisch für alle Spiele. Aber auch taktisch kluge Spielzüge konnte man beobachten, die oft mit dem ersehnten Tor belohnt wurden. Leider fand der Ball seinen Weg nicht immer in das gewünschte „Eckige“ und Ärger bzw. Ungeduld verführten die Spieler dann zu unüberlegten Würfen ins Leere. Während die Spieler von ihren Trainern an den Seitenlinien angespornt wurden, sorgten die Schiedsrichter mit Übersicht für faire Spiele.

Die Tribüne war an diesem Tag ein ebenso begehrter wie heiß umkämpfter Platz. Natürlich fieberten die Schüler unserer Schule mit ihren Mannschaften mit, drückten ihnen die Daumen und feuerten sie mit lauten Rufen von der Tribüne an. Aber auch die anderen Mannschaften wurden lautstark und mit anerkennendem Applaus zu tollen Leistungen angespornt.

Schon bald kristallisierte sich der Sieger des Turniers, die Mannschaft der Grundschule am Kirchsteig in Potsdam, deutlich heraus. Die weiteren Platzierungen entschieden sich erst im letzten Spiel, mit dem letzten Torwurf!

Unsere Jungen schnitten als drittbeste Mannschaft, unsere Mädchen als viertbeste Mannschaft der Grundschulen des Landes Brandenburg ab. Herzlichen Glückwunsch – wir sind stolz auf euch!

 

Christine Schleifring

- Schulleiterin -